Icon öffne Navigation

Kontakt


3425 Langenlebarn, Tullnerstraße 1
Tel: 02272/628 09, Fax: 02272/628 09 4
Mail: floh@derfloh.at


Zu unseren Öffnungszeiten


Viele Wege führ'n zum Floh

Mit dem e-Mobil

Dem Floh liegt Nachhaltigkeit besonders am Herzen – nicht nur bei der Auswahl seiner Produkte, sondern auch beim Transport. Und deshalb gibt es für alle E-Mobil-Besitzer nun die Möglichkeit, ihren fahrbaren Untersatz während eines Besuchs in der Gastwirtschaft bei der Floh-eigenen E-Tankstelle aufzuladen.

Mit dem Auto von Wien (Variante I, die Donaubrücken-Variante):

aus den nördlichen Wiener Bezirken kommend auf der A22 Richtung Stockerau, weiter auf die S5 Richtung Krems, Abfahrt Tulln, über die alte Donaubrücke und dann gleich links Richtung Langenlebarn - Klosterneuburg!

Mit dem Auto von Wien (Variante II, die kürzeste, aber fotografierteste):

aus den noblen Bezirken 18 & 19 geht's über Klosterneuburg auf der B14 Richtung Tulln, ACHTUNG: VIER RADARS!

Mit dem Auto von Wien (Variante III, die schönste):

aus Pötzleinsdorf kommend über den Exelberg, wunderschöne Panoramastraße nach Königstetten, Richtung Tulln halten und gleich danach rechts Richtung Langenlebarn abbiegen.

Mit dem Auto von Wien (Variante IV, die Alternativ-Strecke):

aus dem Süden und Westen der Wienerstadt kommend, über die Westausfahrt (vorbei beim grünweißen Erzrivalen mit seinen schirchen Flutlichtmasten) über Purkersdorf und Riederberg nach Tulln, und beim Kreisverkehr direkt nach Langenlebarn zielen.

Mit der Bahn:

Die S40 findet Langenlebarn vom Wiener Franz Josefs Bahnhof aus innerhalb von 40 Minuten. (Letzter Retourzug: je nach Wochentag zwischen 23.30 und 0.00 Uhr.) Von St.Pölten aus dauert die Vorfreude zirka 70 Minuten.

Mit dem Rad:

Wer eine Radtour durch das schöne Tullnerfeld oder entlang des Donauradwegs zwischen Passau und Wien macht, sollte unbedingt in Langenlebarn Halt machen und sich beim Floh stärken. Von April bis September ist auch das Donaugartl – nur wenige Meter vom Donauradweg entfernt – als kulinarische Außenstelle der Gastwirtschaft geöffnet.

Mit dem Boot:

Direkt beim Stromkilometer 1959 liegt die Gastwirtschaft Floh samt eigener Anlegestelle für private Sportboote. Von dort sind es nur wenige Meter bis zum Donaugart'l und nur ein paar Schritte mehr bis ins Gasthaus.

Mit dem Flugzeug:

Herkömmlich Reisende wählen den Vienna Airport in Schwechat. Sollten sie aber den Verteidigungsminister ein bissl besser kennen, können Sie auch am Flughafen im Fliegerhorst Langenlebarn landen, Parkplatz gleich neben den Black Hawks!

Mit dem Taxi:

Egal woher Sie anreisen: Taxi Berger aus Tulln und Harrys Taxi aus Muckendorf kennen den Weg zum Floh ganz genau.