Icon öffne Navigation

Der Floh


geb. 02.12.1971

Der Floh

Eltern
Josef Floh, *1938, gelernter Fleischhauer aus Negers
Auguste Floh, *1938, geborene Hof, aus Langenlebarn

Geschwister
Gerda Floh, *1962
Irene Tscheppen, *1967

Immer noch verliebt in und verheiratet mit
Elisabeth Floh, geb. Buder, *1977

Sternzeichen
Schütze

Leidenschaft
FK Austria Wien

1975-1982
Kindergarten & Volksschule in Langenlebarn

1982-1986
Hauptschule in Tulln

1986-1989
Hotelfachschule im WIFI St. Pölten

1987
Juni-September
Praktikum im Strandhotel Seerose in Fuschl/See, Salzburg; Patisserie – unvergesslich: die Salzburger-Nockerl-Einschulung sowie das Zubereiten von 300 Eisbechern in 3 Stunden (bislang unerreichter Salzburger Eisbecherproduktionsweltrekord!)

1988
Juni-September
Praktikum im Restaurant Tischlerwirt, Reith bei Kitzbühel (Küchenchef: Andreas Ehrlich); Errungenschaft: Billardmeister 1988 von Kirchberg in Tirol!

1989
Juni
Restaurant zur Traube in Feuersbrunn; Sous Chef; erstes Wecken der Liebe zum Wein

1992
Residenz Heinz Winkler in Aschau im Chiemgau; Chef Gardemanger im Spitzen-Restaurant (schon lange vor den heute bekannten Top-50-Listen eines der besten Restaurants der Welt)

1993
1. November:
Gründung der Fa. Floh KEG

1994
30. April:
Eröffnung der neuen Gastwirtschaft Floh mit großem Eröffnungsfest und Preisen wie vor 25 Jahren

1. Mai:
Erster Tag A-la-Carte-Betrieb – völliges Chaos … unvergesslich

1995
Erste Berichte in Fachzeitungen

2001
Der erste Preis zum Angeben: „Koch des Jahres“ im Bertelsmann Guide

2002
Heirat mit Elisabeth Buder

2004
„Trophée Gourmet: Bürgerliche Küche“ von À La Carte

2005
„Top Wirt“ der Niederösterreichischen Wirtshauskultur

2006
„Best of Award of Excellence“ des Wine Spectator

2008
Einführung des „Radius 66“-Prinzips

2009
25. April:
Geburt von Tochter Luisa Viola Floh (3.320 g schwer)

2010
Start der Bio-Zertifizierung
Start der Video-Serie „die Anna & der Floh“, in der einige von Flohs wichtigsten Produzenten vorgestellt werden
„Trophée Gourmet: Publikums Trophée“ von À La Carte

2011
1. März
Großes Finale und Ende des Floh Wein-Cups

2012
Sommer:
Umgestaltung der neuen, alten Gastwirtschaft Floh

2013
Mitbegründung des Kochcampus Austria

16. Mai:
Endlich wieder Meister mit der Austria Wien

24. August:
Eröffnung des Floh-Markts

2014
„Wirt des Jahres“ des Wirtshausführer

2015
31. Juli:
Geburt von Sohn Josef Ignaz (3425 Gramm schwer, 105 mehr als einst die Schwester)

„Weinkarte des Jahres” des Gault-Millau Weinguide 2015 (erstmals vergeben)

„ASRA Award“ für den Nachhaltigkeitsbericht der Gastwirtschaft Floh

Start der Bio-Landwirtschaft

2016
„Nachhaltigkeitskonzept des Jahres“ des Schlemmeratlas (erstmals vergeben)

„Wirt des Jahres“ des Falstaff (erstmals vergeben)

Veröffentlichung des Kinder-Kochbuchs „Der kleine Floh – Rezepte für Kinder von 0 bis 1“